Logo Cheap Monday            
   
             
 

montag 18.02.2008

12 TONAR TESTIVAL tour mit Pétur ben, Jakobinarina & Gavin Portland (alle Island)

Gavin Portland – Views of Distant Towns
Das Gerücht, dass Rock’n’Roll tot ist, taucht immer wieder auf, doch GAVIN PORTLAND beweisen mal eben aus dem Ärmel geschüttelt, dass durchaus noch Leben in der alten Schachtel ist! GAVIN PORTLAND sind ein Paradebeispiel dafür, wie wichtig es noch immer ist, sich auf sein eigenes Urteil zu verlassen und an seine Ziele zu glauben, während sie unbekümmert die Welt auf links drehen: Hardcore Punk trifft auf Indie, während sich die Band die Seele aus dem Leib schreit. Der kantige progressive Punkrock auf „Views Of distant Towns“ kommt direkt von Herzen – die Inspiration dazu kommt von Bands wie SHELLAC, SLINT, DRIVE LIKE JEHU und dem guten alten DC Hardcore und funktioniert als Mission Statement für die noch junge isländische Hardcore-Szene. Dass das britische Musikmagazin Kerrang! GAVIN PORTLAND als eine der zehn besten Bands des Jahres 2007 kürte, ist da keine Überraschung mehr: „vier junge Männer aus dem isländischen Underground gehen mit Herz und Seele auf in ultrascharfem Post-Hardcore.“

Jakobinarina – The First Crusade
JAKOBINARINA sind die Neuen in der 12 Tónar-Klasse und zwar die, die einige Klassen übersprungen haben. Nicht etwa, weil sie Streber sind, sondern weil sie einfach ungezogene Gören sind, deren Geschmack in punkto kantiger Power Pop Punk so treffsicher ist, dass sie vor allen anderen Abi machen dürfen. Direkt aus Hafnarfjördur kochen JAKOBINARINA beinahe über vor arroganter Energie, die Teenagern so eigen ist, und beweisen immer wieder gern, wie sehr sie auf Live-Action stehen. Aus der kollektiven Asche der Bands LUFTHANSA und LADA SPORT haben JAKOBINARINA das beste Line-Up destilliert und Gitarrensongs geschrieben, in denen sich Hook an Hook reiht. Dazu gesellen sich die sarkastischen Texte von Sänger Gunnar und seine schizophrenen Tanzbewegungen, was alles in allem das britische iD Magazin dazu brachte, zu befürchten, dass JAKOBINARINA” die Briten in ihrem eigenen Spiel schlagen” könnten. Die White Noise-Vorbilder Mark E. Von THE FALL, Ian Curtis und selbst THE ISLANDS (Ex-UNICORNS) sind unverkennbar und das Namedropping wird so lange weitergehen, wie JAKOBINARINA sich Bühnen mit dem BRIAN JONESTOWN MASSACRE, LOVE IS ALL, FRANZ FERDINAND, THE CRIBS oder den KAISER CHIEFS teilen. Wie nannte der NME das Debüt ”The First Crusade”? ”Zwölf irrsinnig energetische Punk Pop Songs.” Too right!

Pétur Ben – Wine For My Weakness
Nicht umsonst gewann ”Wine For My Weakness”, das Solo-Debüt von PÉTUR BEN den Titel des besten Rock Album auf den Icelandic Music Awards 2006, versteht es doch kaum jemand wie er, innerhalb eines einzigen Albums so mühelos von akustischer Melancholie zu Up-Tempo-Rock zu wechseln, ohne jemals eingängige Gitarrenriffs aus dem Auge zu verlieren. PÉTUR BEN ist ein wahres Ausnahmetalent: seine Karriere begann mit seiner Band TRISTAN, hob ab als Backing Musiker von MUGISON und erstreckte sich über die Soundtracks der Spielfilme ”Children” und ”Parents” des Isländers Ragnar Bragason und Arrangements für SLOWBLOW und die TELEPATHETICS. Aufgenommen in The Swimming Pool, dem Studio von SIGUR RÓS, versammelt” Wine For My Weakness” nicht nur die Dienste von Sigtryggur Baldursson von den SUGARCUBES an den Drums und Anna Kristín Gudmundsdóttir für die Backing Vocals, sondern heimste PÉTUR BEN neben dem Gewinn des Best Rock Albums nebenbei noch Nominierungen für ”Sänger des Jahres” und ”Bester Newcomer des Jahres” auf den Icelandic Music Awards 2006 ein.


link zur homepage der Bands:

www.myspace.com/gavinportland * www.myspace.com/jakobinarina * www.myspace.com/peturben

 

 


Gavin Portland

Jakobinarina

Pétur Ben

einlass: 21.00 Uhr - Beginn: 21.30 uhr - vvk. 5,- euro - ak. 6,- euro - online-tickets zum selbstausdruck unter www.kulturladen.de
 
cheap-monday ist eine veranstaltungsreihe des kulturladen konstanz e.v. kontakt: come@kulturladen.de